Weblog von Ingeborg Friege

Einladung zur Generalversammlung der BESG am 28.Juni 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der BürgerEnergie Solingen eG,
der Aufsichtsrat der Bürgerenergie Solingen eG lädt alle Mitglieder und InteressentInnen herzlich ein zur
6. Generalversammlung der BESG
am Freitag, 28.Juni 2018 um 18.30 Uhr,
ins Kommunale Integrationszentrum,
Friedrichstraße 46 in 42655 Solingen.

*Einlass ab 18:00 Uhr.
*Nächste Bushaltestellen: 685-Bergstraße, 250-Birker Straße.
*Hinter dem Gebäude gibt es einige städtische Parkplätze, die wir benutzen dürfen.

Der BOB, das Leuchtturmprojekt der Solinger Verkehrsbetriebe beim Energiewendestammtisch der BürgerEnergie Solingen vorgestellt

Oberleitungsbusse sind allen Solingerinnen bestens bekannt - aber auch der Krach und der Gestank ihres zusätzlichen Dieselmotors, wenn sie ausnahmsweise mit heruntergezogenen Stangen fahren müssen. „BOB“ für Batterie-Oberleitungs-Bus heißt die neue Bus-Generation, die stattdessen mit großen Akkus als „Notstromversorgung“ ausgestattet ist.

Neues Sonnenkaftwerk auf einem Dach in der Normannenstraße

BürgerEnergie Solingen (BESG) produziert auf einem weiteren Wohnhaus des Spar- und Bauvereins (SBV) Strom für Solingen.

Die Zusammenarbeit der beiden Solinger Genossenschaften - die eine zuständig für Energie, die andere fürs Wohnen - hat ein weiteres Projekt erfolgreich realisiert.
Das neue Sonnenkraftwerk an der Normannenstraße in Gräfrath ist seit 29. März am Netz und kann reinen Grünstromstrom für etwa 12 bis 16 Solinger Haushalte produzieren. Ein weiterer Schritt zur Verbesserung des Solinger Strommix ist damit geschafft.

Drei neue Solarkraftwerke in diesem Sommer!

Seit ein paar Tagen haben wir nun auch unsere beiden jüngsten - und damit jetzt sechs - Photovoltaikanlagen am Netz.

Es handelt sich
um ein Sonnenkraftwerk mit 28,16kW Nennleistung auf dem Dach der Kantine des Verwaltungsgebäudes in der Bonnerstraße 100 - die fünfte auf einem kommunalen Dach -
und um eine erste, in Kooperation mit dem Spar- und Bauverein eG errichtete Anlage auf einem Gebäude in der Normannenstraße 26-28. Diese hat eine Nennleistung von 20,5 kW.

Wie bisher wurden auch diese beiden Solarkraftwerke komplett ohne Fremdmittel finanziert.

Seiten

RSS - Weblog von Ingeborg Friege abonnieren

Termine