Weblogs

Sonnenkraftwerk auf dem Friedrich-List-Berufskolleg im Bau

Unsere elfte Photovoltaikanlage auf zwei Dächern des Berufskollegs in der Burgstraße 65 ist fast fertig - es wird noch ein kleines Modulfeld vervollständigt.

Wir nutzen zwei große unverschattete, energetisch vor einem Jahr sanierte Dächer, eines auf dem 4. Stockwerk und das zweite auf der Aula im 5. Stock.

Die Fertigstellung und technische Inbetriebnahme ist für Ende März geplant.
Der erzeugte Grünstrom wird vollständig ins Netz eingespeist und so den Strommix in unserer Stadt verbessern.
In der Eingangshalle der Schule soll demnächst - finanziert durch den Förderverein - eine große Anzeigetafel zur Darstellung der aktuellen Daten* des Sonnenkraftwerks installiert werden.

(*) Die Daten dieser Anlagen werden mit einem "Powerdog"
der Firma ecodata GmbH, Simbach am Inn ausgewertet.

Am 13. März hatte die BESG ihren 6.Geburtstag ! Die für den 30. März geplante Feier wird verschoben.

Liebe Mitglieder und Freund*innen,

einige von Euch - zumindest alle 34 Gründungsmitglieder - werden sich an den 13. März 2014 als ein besonderes Datum erinnern. Da wurde nämlich im Forum der VHS unsere BürgerEnergie Solingen "aus der Taufe gehoben".

Dieses unser Baby ist inzwischen zu einem echten Powerbrocken herangewachsen:
Wir, die inzwischen 291 Mitglieder haben viel geschafft und damit der Energiewende in Solingen Beine gemacht.

Im letzten Monat haben wir unser 10. Solarkraftwerk mit 46,62 kW Nennleistung auf dem Firmendach eines Mitglieds errichtet und ihm zum Eigenverbrauch verpachtet.

Momentan befindet sich unser 11. Solarkraftwerk mit 83,7 kW auf zwei Dächern des Friedrich-List-Berufskollegs im Bau. Wir hoffen, dass wir damit bis Ende März fertig werden. Der dort erzeugte Strom wird ins Solinger Netz eingespeist und verbessert so den Solinger Strommix.

Insgesamt erzeugen unsere elf Solarkraftwerke mit knapp 500 kW besten Grünstrom für etwa 220 Haushalte!

Dies und noch viel mehr wollten wir Euch allen gerne bei unserer Geburtstagsfeier am 30. März im Atelier Amann berichten. Wir wollten dort aber besonders miteinander feiern, wollten uns austauschen, wollten zusammen essen, trinken und Spaß haben.

Leider kommt uns nun dieser dämliche Virus in die Quere, sodass wir die Party verschieben müssen. Aber vielleicht bietet ja der Spätsommer sowieso ein schöneres Ambiente...

Mit herzlichen Grüßen
Ingeborg Friege
Für den Vorstand der BESG

Unser 10. Solarkraftwerk - bei P+K in der Schlagbaumer Str. 92 - "technisch in Betrieb genommen"

Sonnenkraftwerk auf einer Halle der Maschinenbaufirma P+K in der Schlagbaumer Str. 92a, 42653 Solingen

Unsere zehnte Photovoltaikanlage haben wir auf dem Firmendach eines Mitglieds errichten lassen und zum Eigenverbrauch verpachtet:

• 148 Solarmodule, LONGi Solar LR6-60-HPH 315 Watt,
• 46,62 kW Nennleistung,
• 2 Wechselrichter mit je 20 kW Leistung: KACO blueplanet 20 TL3 INT

• Ertragsprognose für Solingen 38.357 kWh pro Jahr
• Verminderte CO₂ – Emissionen 23.014kg pro Jahr
• Eigenverbrauchsanteil 68,5%

Ausführlicheres folgt demnächst mit Fotos unter "Projekte".

Offene Mitgliederversammlung am Dienstag, 26.11.2019 um 18.30 Uhr

Wir laden Sie als Mitglied oder interessierten Bürger recht herzlich ein zur
herbstlichen Mitgliederversammlung der BESG eG.

Diese findet statt
am Dienstag, dem 26.11.2019
um 18.30 Uhr
in der Kantine des Verwaltungsgebäudes der Stadt Solingen in SG-Ohligs,
Bonner Str. 100, 42697 Solingen

Parkplätze vor dem Haupteingang (von der Langhansstraße aus) nutzen!

Für einen aktuellen inhaltlichen Impuls konnten wir Lars-Ole Daub als Referenten der Energieagentur NRW gewinnen. Er wird uns über die gegenwärtigen Diskussionen zur Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz Auskunft geben, vor allem aber auch mit uns gemeinsam die Frage diskutieren, was dies für die Energiewende und für die Energiegenossenschaften mit ihren jeweiligen Geschäftsmodellen bedeuten kann.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung (MV)
1. Begrüßung des Gastgebers
2. Begrüßung BESG, Organisatorisches
3. Bericht des Vorstands
4. Impuls und Diskussion:
Zehn Jahre Markteinführung: Was folgt nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz?
Romy Simke und Lars-Ole Daub (EnergieAgentur.NRW)
5. Verschiedenes

Die MV ist öffentlich, das heißt, es können auch Interessentinnen und Interessenten, die nicht Mitglied der BESG eG sind, gerne teilnehmen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie dieses Angebot wahrnehmen.

Nächster Energiewendestammtisch am 26. August 2019

Unser Thema :

Energiewende im Bergischen Land: Der Tal.Markt in Wuppertal

BESG lädt Sören Högel, Leiter der Abteilung Unternehmensstrategie und -entwicklung der Wuppertaler Stadtwerke zum Energiewendestammtisch am 26.08. um 19.00 ein.

Wie schreitet die Energiewende im Bergischen Land voran? Was passiert hierzu in den großen bergischen Städten? Für den Energiewendestammtisch am 26. August konnte die BürgerEnergie Solingen Herrn Sören Högel als Referenten gewinnen. Er ist Leiter der Abteilung Unternehmensstrategie und -entwicklung der Wuppertaler Stadtwerke und zeichnet mitverantwortlich für die Umsetzung des Wuppertaler „Tal.Markt". Mit diesem Konzept ist es den Stadtwerken gelungen, ein eigenes, sehr innovatives Vertriebsmodell von Ökostrom aufzubauen. Mittels einer digitalen Plattform können Kund*innen nun selbst bestimmen, woher der eigene Strom stammen soll.

Seiten

RSS - Weblogs abonnieren

Termine