Weblogs

Förderung für BESG-Bürgerstromkunden

Stadtwerke Solingen fördern die Kunden von BESG-Bürgerstrom:

Förderbonus der Stadtwerke Solingen :Ein Zuschuss in Höhe von 400 Frei-kWh (entspr. 107,16 Euro Gutschrift) für die Nutzung von eigenen Pedelecs und E-Bikes.

Zur Seite für den Stromauftrag
und
zur Seite der Stadtwerke Solingen mit dem Download des Förderformulars.

Einladung zur 4. Generalversammlung der BESG am 9.6.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der BürgerEnergie Solingen eG,
der Aufsichtsrat der BürgerEnergie Solingen eG (BESG) lädt Sie ganz herzlich zur vierten Generalver­sammlung ein. Sie findet statt
am Freitag, den 09.06.2017 um 18.30 Uhr
im kommunalen Integrationszentrum Solingen, Friedrichstraße 46, 42655 Solingen.

Tagesordnung der 4. Generalversammlung
1. Begrüßung, Organisatorisches

2. Bericht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrates über die Arbeit in 2016

3. Bericht über die Ergebnisse und wesentlichen Feststellungen der gesetzlichen Prüfung durch den Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband, Beschlussfassung über die Einsichtnahme in den Bericht und Erklärung des Aufsichtsrates (§ 59 Abs. 2 Genossenschaftsgesetz)

4. Beschlussfassung über die Festlegung einer Kredithöchstgrenze gemäß § 49 Genossenschaftsgesetz
5. Feststellung des Jahresabschlusses 2016 und Beschlussfassung über die Deckung des Bilanzverlustes 2016

6. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrates

7. Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrates der BESG eG

8. Vorstellung der Planungen der Arbeit der BESG eG für die kommenden Monat

9. Information des Vorstands zum Bürgerstrom (Herkunft des Stroms in 2016, Perspektiven Bürgerstrom 2017) und Beschlussfassung über die Verwendung des im Preis enthaltenen „Solarpfennig

10. Verschiedenes
Als Anlage haben wir dieser Einladung beigefügt:
Eine Erläuterung zur Tagesordnung, aus der sich unter anderem die Anträge zu den verschiedenen Tagesordnungspunkten ergeben
die Bilanz per 31.12.2016 und die Gewinn- und Verlustrechnung 2016.

Die Generalversammlung ist öffentlich, das heißt, es können auch Interessen­tinnen und Interessenten, die nicht Mitglied der BESG eG sind, gerne an der Generalversammlung teilnehmen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie dieses Angebot wahrnehmen. Wir bitten aber um Verständnis dafür, dass die satzungsgemäßen Rechte wie z.B. Antragsrecht, Rederecht und Teilnahme an Abstimmungen na­türlich nur von den Mitgliedern der BESG eG wahrgenommen werden können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

BürgerEnergie Solingen eG
Der Aufsichtsrat
Westerwaldstraße 7, 42719 Solingen

BESG_ Unterstützung für Mitglieder und Bürgerstromkunden

Der gestrige Energiewendestammtisch der BESG in Solingen beschäftigte sich erneut mit zukunftsweisenden Energiekonzepten für Privathäuser: Thema:
„Kraftwerke im Keller? Brennstoffzellenheizgeräte und Photovoltaik in Einfamilienhäusern“

Herr Wolf von der Firma Viessmann stellte praxistauglich und verständlich Möglichkeiten der gleichzeitigen Gewinnung von Wärme und Strom in sogenannten Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in Kombination mit Photovoltaik vor. Durch den zusätzlichen Einsatz eines Batteriespeichers kann sich ein Haushalt so nahezu unabhängig von der öffentlichen Stromversorgung und der weiteren Energiepreisentwicklung machen.

Auf Initiative der BESG hat sich die Firma Viessmann im Rahmen der Veranstaltung dazu bereit erklärt, ihrerseits die lokale Energiewende auch finanziell zu unterstützen:
Viessmann stellt bei Kauf und Installation des Brennstoffzellenheizgerät Vitovalor die kostenlose
Inbetriebnahme des Brennstoffzellenmodul sowie die erste Wartung nach 2 Betriebsjahren für
Genossenschaftsmitglieder und für Kunden des BESG-Bürgerstroms im Wert von 1.200,- Euro zur
Verfügung.

In Verbindung mit staatlichen Fördermöglichkeiten wird so das Kraftwerk im eigenen Keller zu einem wirtschaftlichen Erfolgsmodell !

Bei Interesse bitte bei mir melden.
Ingeborg Friege

Bergischer Energiewendestammtisch in Solingen

Herzliche Einladung zum „Bergischer Energiewendestammtisch“ :
am 24. April 2017,
um 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus,
42651 Solingen,
Van-Meenen-Straße 1 / Merçimek Platz (gegenüber Theater und Konzerthaus).

Es geht diesmal um "Energieautarkes Einfamilienhaus im Bestand", also eine
hohe Unabhängigkeit vom öffentlichen Netz mit selbst erzeugtem Strom und Stromspeicher-Systemen.
Herr Wolf, unser Referent, ist seit 12 Jahren im Hause Viessmann und berät Fachunternehmen sowie interessierte Menschen zum Einsatz regenerativer Energien in Verbindung mit Innovativer Energieerzeugertechnik. Mit seiner Ausbildung zum Diplom Witschaftsingenieur /  Master of Buisiness Administration and Engineering sind seine Ausführungen stehst ökologisch orientiert und mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen untermauert.
Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag und einen interessanten Austausch!
 

„Bergischen Energiewendestammtisch“ in Wuppertal

Wir laden recht herzlich ein zum
„Bergischen Energiewendestammtisch“ am 27. März 2017 um 19:00 Uhr in Wuppertal

Thema: "Das Wasserstoffhaus"

Stefan Bürk (Verbraucherzentrale NRW) stellt das erste autarke Mehrfamilienhaus vor.

Wir treffen uns in der
VillaMedia in der Viehhofstraße 123, 42117 Wuppertal

Infos zur VillaMedia unter: www.villamedia-eventlocation.de
Außerdem bietet sich wie immer die Möglichkeit Neuigkeiten auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Alle sind herzlich eingeladen,der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung, auf Fragen, gute Ideen und engagierte Vorschläge!

Bergischer Energiewende-Stammtisch in Solingen am 23.1.2017

Die Folien seines sehr interessanten Vortrags hat uns der Referent, Herr Thomas Wennmacher von der Verbraucherzentrale NRW freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
Sie sind unter der Rubrik "Rückblende" für Sie zum Herunterladen bereitgestellt.
Viel Spaß!

Energiewendestammtisch in Solingen

Herzliche Einladung zum ersten „Bergischer Energiewendestammtisch“ in diesem Jahr, am 23. Januar 2017, um 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus, 42651 Solingen, Van-Meenen-Straße 1 / Merçimek Platz (gegenüber Theater und Konzerthaus

Es geht diesmal um „Mieterstrom auch in Solingen?“

Mit der Idee des Mieterstroms ermöglicht das neue EEG 2017 eine Direktabnahme von Strom aus erneuerbaren Energien.Was ist damit gemeint? Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein?
Ab wann lohnt es sich für Anlagenbetreiber und Mieter, ein solches Konzept einzuführen? Und: Welche Potenziale stecken dahinter?
Diese und weitere Fragen diskutiert Thomas Wennmacher von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nach seinem einführenden Vortrag gerne mit Ihnen.
Außerdem bietet sich wie immer die Möglichkeit Neuigkeiten auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Alle sind herzlich eingeladen,der Eintritt ist frei, Getränke können erworben werden. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung, auf Fragen, gute Ideen und engagierte Vorschläge!
Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Stadtwerke und Trianel bauen Erneuerbaren-Portfolio zügig aus

17. Januar 2017, Tangerhütte, Buchenau, Aachen.
„Die kommunale Strategie für den Ausbau der Erneuerbaren geht auf. Mehr als die Hälfte unserer angestrebten Zielmarke von 275 MW PV- und Windleistung haben wir bereits erreicht“, zieht Markus Hakes, Geschäftsführer der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE), Bilanz. „Wir sind auf Kurs und treiben den Aufbau des Stadtwerke-Portfolios auch im neuen Jahr erfolgreich voran.“ Bereits zum Jahresanfang 2017 haben Trianel und die beteiligten Stadtwerke ein weiteres PV-Freiflächenprojekt in das TEE-Portfolio aufgenommen. Zugleich konnte im hessischen Landkreis Fulda mit dem Windpark Buchenau ein weiteres Windenergieprojekt der Stadtwerke-Kooperation erfolgreich in Betrieb genommen werden.

Der Solarpark Uchtdorf mit einer Leistung von 6 MWPeak wird im Gebiet der Stadt Tangerhütte in Sachsen-Anhalt auf der Fläche eines ehemaligen Quarzsandtagebaus errichtet. Ende Dezember wurde die Montage der 22.464 Solarmodule abgeschlossen und die ersten Funktionstests erfolgreich absolviert. Strategischer Vertragspartner ist der Generalunternehmer Goldbeck Solar GmbH aus Hirschberg.

Für März 2017 ist die Inbetriebnahme der 11 Hektar großen PV-Freiflächenanlage geplant. „Aufgrund der Eigenschaft als baulichen Anlage fällt das Solarprojekt noch in das EEG 2014 und kann außerhalb der Ausschreibungspflicht realisiert werden“, erklärt Andreas Lemke, Abteilungsleiter Dezentrale Energiesystemen bei Trianel. „Die Vergütung liegt mit 8,91 Cent pro Kilowattstunde weit oberhalb der aktuellen Zuschläge.“ Die Prognosen für den Solarpark Uchtdorf liegen bei einer jährlichen Stromproduktion von rund 6 Millionen Kilowattstunden.

Die ersten beiden Solarprojekte im TEE-Portfolio mit einer Gesamtleistung von rund 20 MWPeak, die Solarparks Pritzen und Schipkau in Brandenburg, haben ihre Ertragsprognosen für das erste Betriebsjahr 2016 voll erfüllt. Für weitere PV-Projekte plant TEE, die bisherige Zusammenarbeit mit Goldbeck weiter zu intensivieren.

Mit dem hessischen Windpark Buchenau hat TEE zudem den dritten Windpark im Stadtwerke- Portfolio im Dezember 2016 in Betrieb genommen. Damit sind bereits rund 55 MW an Windleistung am Netz, drei weitere Windprojekte in Bayern und Thüringen mit einer Gesamtleistung von knapp 58 MW werden aktuell gebaut und sollen im Sommer 2017 fertiggestellt werden. Die Windpark Buchenau mit einer Gesamtleistung von 17,25 MW wurde gemeinsam mit der ABO Wind AG aus Wiesbaden realisiert. „Zusammen mit unseren Projektpartnern haben wir ein hervorragendes Windprojekt innerhalb des Bauzeitplans realisiert“, erläutert Petro Sporer, zuständiger Projektleiter bei Trianel. Errichtet wurden die fünf Anlagen des Typs Vestas V 126-3,45 auf forstwirtschaftlich genutzten Flächen der Buchenauer Hochfläche. Nach den Ertragsprognosen wird der Windpark Buchenau jährlich rund 46 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren.

An der TEE beteiligt sind 38 Stadtwerke und kommunale Energieversorger sowie die Trianel GmbH. Gemeinsam soll bis Ende 2018 ein Portfolio von mindestens 275 MW an PV-Freiflächenanlagen und Onshore-Windanlagen aufgebaut werden. Das aktuelle Portfolio umfasst rund 26 MW an PV-Leistung in Brandenburg und Sachsen-Anhalt sowie sechs Windparks in fünf Bundesländern mit einer Gesamtleistung von rund 113 MW.

BESG-Bürgerstrom jetzt auch in Wuppertal und Leichlingen lieferbar

Ab sofort können wir den BESG-Bürgerstrom auch für Bürgerinnen und Bürger in Wuppertal und Leichlingen anbieten. Und zwar zum gleichen Preis wie in Solingen!

Wecheln Sie problemlos zu Grünstron allerhöchster Qualität zum fairen Preis:
Arbeitspreis: 27,55 ct / kWh
Grundpreis: + 99,98 € / Jahr alles einschließlich Mehrwertsteuer.

Ihr Beitrag zum Gelingen der Energiewende mit inclusivem "Solarpfennig" als Förderbeitrag für Maßnahmen zur Unterstützung der Energiewende in unserer Region.
Informationen und Auftragsformular auf unsere Webseite
www.buergerenergie-solingen.de/strom

Seiten

RSS - Weblogs abonnieren